Aktuelles aus der Kantorei

Wolfgang Amadeus Mozart, Requiem, KV 626, am Freitag, 6.11.2020, 19 Uhr, in der Basilika Mondsee.

Legenden, Mythen ranken sich um das letzte Werk Mozarts, das „Requiem“: Ein  „grauer Bote“ habe Mozart den Auftrag gegeben, so berichtet Johann Friedrich Rochlitz in der Allgemeinen musikalischen Zeitung von 1798, also noch vor dem Erstdruck der Partitur, und beruft sich auf Schilderungen von Mozarts Gattin: Mozart sei fest überzeugt gewesen, „der Mann mit dem edlen Ansehen sei ein ganz ungewöhnlicher Mensch, der mit jener Welt in näherer Verbindung stehe, oder wohl gar ihm zugesandt sei, ihm sein Ende anzumelden“. Er habe dann Tag und Nacht und bis zur Ohnmacht an dem Werk gearbeitet, denn er habe geglaubt, er „arbeite dies Stück zu seiner eigenen Totenfeier“. 

Mozart starb während der Arbeit an „seinem Requiem“, und so bat Constanze einen Schüler Mozarts, Franz Josef Süßmayr, das fragmentarische Werk in Mozarts Sinne zu vollenden.

Diese bekannteste Fassung des Werks hat eine in der Musikgeschichte wohl einmalige Strahlkraft, die Intensität, mit der Mozart (und Süßmayr) sich mit dem Tod auseinandergesetzt haben, lässt Zuhörende kaum unberührt: bewegend, aufregend, beängstigend und letztlich tröstend sind Beschreibungen, die dem Werk zugeordnet werden – und wohl auch spürbar sind.

Die Kantorei St. Michael Mondsee und das Consortium Lunaelacense möchten mit diesem Werk innerhalb der Corona-Pandemie ein Zeichen setzen dafür, was Musik alles vermag.

Als Gedenkkonzert möge es an Daniel Kern erinnern, den Orgelbauer, der für die Große Orgel der Basilika Mondsee zeichnet und im letzten Jahr verstorben ist.

Mit Teresa Boning, Sopran; Reinhild Buchmayr, Alt, Sascha Zarrabi, Tenor und dem Preisträger des Mozarts-Wettbewerbs und international gefragten Bass Matthias Winckhler können Sie hochklassige SolistInnen erleben.

 

Namentliche registrierte Karten mit nummeriertem Sitzplatz können Sie bei Trafik Schwaighofer oder im Klosterladen erwerben.

Wir freuen uns auf Sie!

Jahresprogramm 2020

Programm 2020 korrigiert.pdf
PDF-Dokument [751.3 KB]

Glöckeln 2020

Herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme in Ihren Häusern und die finanzielle Unterstützung unserer Arbeit.

Neuer Ehrenringträger in der Pfarrgemeinschaft Mondsee

Am Pfingstsonntag 2019 erhielt Univ. Prof. Mag. Gottfried Holzer-Graf den Ehrenring in Silber für ganz besondere Verdienste um die Pfarrgemeinschaft St. Michael Mondsee.

Pfarrer Dr. Ernst Wageneder überreichte den Ring und dankte herzlich für die vielen großartigen musikalischen Gestaltungen der Festgottesdienste, für die unzähligen Proben, für die wunderbaren Konzerte und für den häufigen ehrenamtlichen Einsatz in der Pfarrgemeinschaft.